Breakfast Pasta

Warum soll die größte Mahlzeit am Tag keine Pasta sein?
Ständig dieses Brot, Toast oder Müsli.
Eine sehr gute Alternative dazu ist die Frühstücks Nudel.

Ob die Nudeln vom Vortag oder schnell frisch gekochte Nudeln, wie man sich die Pasta zusammen stellt liegt ganz in Ihrer Hand.

In New York gibt es bereits viele Restaurants, die Nudeln in Frühstücks- oder Brunchvariationen anbieten wieso also nicht auch in Deutschland.
Ein Beispiel dafür:

Zutaten:

½ Pfund (250g) Capellini oder Spaghetti

6 Stücke dick geschnittener Schinken (gewürfelt)

2 EL gewürfelte Frühlingszwiebeln

1 TL Salz

½ TL Pfeffer nach Belieben

1 EL Butter

2 Eier

2 TL geriebener Parmesan

 

Zubereitung:

 

  1. Einen großen Kochtopf mit Salzwasser zum Kochen bringen. Nudeln hinein geben und kochen, bis sie fertig sind (Etwa 4 Minuten). Nudeln abschütten und eine viertel Tasse des Nudelwassers behalten.
  2. In einer großen Pfanne auf mittlerer Hitze den Schinken braten bis das Fett weich und der Schinken knusprig ist (etwa 5 Minuten). Die Nudeln, Frühlingszwiebeln, Kirschtomaten und das zurückgehaltene Nudelwasser in die Pfanne geben und kochen bis die Flüssigkeit von den Nudeln aufgenommen wurde. Anschließend mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  3. In einer anderen Pfanne Butter schmelzen. Die Eier dazu geben und ein Spiegelei kochen (Etwa 2 bis 3 Minuten)
  4. Zum Servieren die Nudeln auf zwei Tellern verteilen und jeweils mit ein Spiegelei auf die Nudeln legen, zum garnieren den Parmesan verwenden.