Gnocchi ~ die kleine Schwester der Nudel..

..auch wenn Gnocchi in vielen Restaurant-Speisekarten unter der Rubrik „Nudeln“ gefunden werden: Nein, Gnocchi sind keine Nudeln, sie bestehen aus Kartoffelteig. Übersetzt aus dem Italienischem bedeutet Gnocchi so viel wie „Klößchen“ oder „Nocken“.

Ein echter Klassiker sind Gnocchi Burro Salvia ~ Gnocchi mit Salbeibutter! Gnocchis bekommt man küchenfertig in vielen Kühltheken der Supermärkte, sie selber herzustellen ist allerdings gar nicht so schwer – und schmeckt viel besser! Zum Nachkochen finden Sie hier das Gnocchi – Grundrezept und den Klassiker mit Salbeibutter. Viel Spass!

473197530 Bdb99c15ee B-300x207 in Gnocchi ~ die kleine Schwester der Nudel..

Kartoffel Gnocchi Grundrezept

750g mehlig kochende Kartoffeln

125g Mehl

125g Hartweizengries

1 Ei

Salz, Pfeffer

Zubereitung:

Die Kartoffeln mit Schale in kochendem Wasser ca. 20 Minuten garen. Abgießen, abschrecken und noch möglichst warm die Schale abziehen.  Nun pressen Sie die Kartoffeln noch warm durch die Kartoffelpresse, alternativ kann auch ein feines Sieb benutzt werden. Mehl, Gries und Ei hinzufügen und alles gründlich verkneten bis ein geschmeidiger Teig entstanden ist.  Mit Salz und Pfeffer würzen und vorm weiterverarbeiten den Teig mind. 1 Stunde bei Zimmertemperatur ruhen lassen.

Während Sie in einem großen Topf reichlich Salzwasser aufkochen lassen, wird der Kartoffelteig zu 1,5 – 2 cm dicken Rollen geformt; die Rollen werden in ca. 2 cm große Stücke geschnitten. Für das typische Rillenmuster drücken Sie einmal die Zinken der Gabel in das Gnocchi. Gnocchis ins kochende Wasser geben, die Hitze sofort herunterschalten und die Gnocchis etwa 10 Minuten gar ziehen lassen.

Gnocchi Burro Salvia – Gnochhi mit Salbeibutter

Zutaten wie im Grundrezept & außerdem:

40g getrocknete in Öl eingelegte Tomaten

50g Rauke

1 Stängel Salbei

20g Butter

20g Grana Padano (ital. Hartkäse)

Salz, Pfeffer

Gnocchis wie im Grundrezept beschrieben zubereiten. Währenddessen Tomaten gut abtropfen lassen, dabei das Öl auffangen. Rauke säubern, trocknen und in Stücke zupfen, lange Stängel entfernen. Ebenso die Salbeiblätter fein zupfen. Butter und Tomatenöl in einer Pfanne erhitzen, Salbeiblätter und Tomaten darin leicht andünsten und die Gnocchis dazugeben. Rauke darüberstreuen. Vorm Servieren den Grana Padano darüberhobeln und mit Pfeffer und Salz würzen.

Tipp!

Gnocchi Teig schnell verarbeiten: den Teig nur kurz kneten, sonst wird er zu weich!