Jun 20 2013

Drei wunderbare Nudelsaucen zum selber machen!

Der Klassiker unter den Saucen für die Pasta ist und bleibt die Bolognese, aber was wenn man mal was anderes möchte?

Hier eine Reihe an Soßenrezepten um die Nudel etwas aufzupeppen.

3685074577 801d0681bc in 

Kalte Apfelsauce zu Bandnudeln

Geeignet als Vorspeise oder Zwischengericht.

Zutaten für 4 Personen:

1 kg grüne Äpfel
Saft von 1 Zitrone
5 EL Zucker
1 Bund Basilikum
Pfeffer
einige Minzeblätter
300 – 400 g Bandnudeln

Zubereitung:

Zu erst die gewaschenen Äpfel ungeschält vierteln, das Kerngehäuse herausschneiden. Mit Zitronensaft, Zucker und Basilikum im Mixer pürieren. Durch ein Sieb streichen, um gröbere Schalenreste zu entfernen. Mit Pfeffer abschmecken.

Nun die Nudeln in reichlich Salzwasser al dente kochen und mit der Soße mischen. Mit den Minzeblättern dekorieren und servieren.

Guten Appetit!

 

Schnelle Möhren-Limetten Sauce zu Penne


Zutaten für 4 Personen:

400 g  junge Möhren
3 Knoblauchzehen
Saft und abgeriebene Schale von 1/2 Limette
50 g Butter
Salz und Pfeffer
1/2 Bund Schnittlauch
500 g Penne
frisch geriebener Parmesan

Zubereitung:

Die Möhren putzen, waschen und in dünne Stifte schneiden. Den Knoblauch schälen und fein hacken. Den Schnittlauch waschen und in Röllchen schneiden. Jetzt die Nudeln in reichlich Salzwasser al dente kochen.

Während dessen in einer Pfanne die Butter erhitzen, die Karottenstifte und den Knoblauch bei mittlerer Hitze etwa 6 – 8 Minuten braten. Limettenschale und -saft zufügen, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Nudeln abgießen, kurz abtropfen lassen und auf 4 Tellern verteilen. Die Sauce darüber anrichten und mit den Schnittlauchröllchen bestreut servieren. Den Parmesan extra dazu reichen.

 

Mascarpone-Tomatensauce mit Erbsen

 

Zutaten für 4 Personen:

400 g gestückelte Tomaten
150 g Mascarpone
150 g geräucherter Speck ohne Schwarte
50 g Butter
200 g Erbsen
einige gehackte Basilikumblätter
Salz und Pfeffer
400 g Nudeln
80 g frisch geriebener Parmesan

Zubereitung:

Die Nudeln in reichlich Salzwasser al dente kochen. Inzwischen den Speck in Streifen schneiden. In einer Pfanne die Butter erhitzen und den Speck darin knusprig braten.

Die Tomaten und die Erbsen zufügen und etwa 5 Minuten bei mittlerer Hitze garen. Basilikum und Mascarpone dazu geben und unter Rühren, so lange erwärmen, bis eine cremige Sauce entstanden ist. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Nudeln abgießen und gründlich mit der Sauce und dem Parmesan vermischen und sofort servieren.

Zucchini-Gorgonzola-Se zu Spaghetti

Zutaten für 4 Personen:

3 Zucchini (je ca. 200 g)
4 Frühlingszwiebeln oder 2 Zwiebeln
6 Knoblauchzehen
50 g Butter
500 g Spaghetti
Salz und Pfeffer
1 Bund Petersilie oder Kerbel
1 Bund Schnittlauch
6 EL Crème fraîche
200 g Gorgonzola
etwas Zitronensaft
Cayennepfeffer
etwas Muskatnuss

Zubereitung:

Die Zucchini gut waschen, dann die Haut mitsamt etwas Fruchtfleisch auf ein Hobelmesser (mit dem feine Streifen gehobelt werden) hobeln. Die übrig gebliebenen Mittelstrünke fein würfeln.

Die Frühlingszwiebeln und die Knoblauchzehen putzen und fein würfeln. Zusammen mit den Zucchiniwürfeln in 20 g Butter zugedeckt auf kleiner Flamme langsam weich dünsten.

Die Spaghetti in reichlich Salzwasser al dente kochen. Währenddessen die Petersilie bzw. den Kerbel waschen und die Blättchen von den Stielen zupfen. Den Schnittlauch in feine Röllchen schneiden und zur Seite stellen.

Die gedünsteten Zucchini mit dem Knoblauch, der restlichen Butter, der Crème fraîche und dem Gorgonzola im Mixer pürieren, dabei eine kleine Schöpfkelle von dem heißen Nudelwasser dazugeben, bis eine cremige Sauce entstanden ist. Erst dann die Kräuter dazu geben und alles glattmixen. Mit Salz, Pfeffer, Zitronensaft, etwas Cayennepfeffer und Muskatnuss abschmecken. In der letzten Minute die Zucchinistreifen zu den Nudeln geben und mitkochen. Dann alles abgießen, in eine vorgewärmte Schüssel geben, mit der Sauce übergießen und alles direkt gut durchmischen. Mit den Schnittlauchröllchen bestreuen und sofort servieren.

Dazu schmeckt hauchdünn geschnittener Schinken oder gesottener Fisch, z. B. Steinbutt oder Forelle blau.

 

 


Jan 2 2013

Leicht & Lecker Pastagerichte unter 500 Kalorien!

Dieses Pastagericht ist köstlich und wunderbar leicht! Gerade richtig nach den Feiertagen.. Die Glasnudeln mit Korianderpesto und Chilihack haben eine asiatisch-frische Note, die Schärfe gibt der Ingwer und das feurig gewürzte Hack. Keine Zeit zum Einweichen der Glasnudeln? Kein Problem – nehmen Sie einfach Tagliatelle.

6667008193 634c52dffa B-300x200 in

Sie benötigen für 4 Portionen:

400g breite Glasnudeln (oder Tagliatelle)

1 Bund Koriander

1 Stück Ingwer (ca. 2cm)

30g Cashewnüsse

50ml neutrales Öl (z.B. Rapsöl)

Salz, Pfeffer

1 Limette

1 rote Chilischote

1 kleine Zwiebel

250g Rinderhackfleisch

2 EL Öl

Zubereitung:

Glasnudeln ca. 1 Stunde im kalten Wasser einweichen. Derweil Koriander säubern, Ingwer schälen und beides grob hacken. Koriander-Ingwer-Mix zusammen mit den Cashewnüssen und dem Öl zu einem fein-cremigen Pesto pürieren. Mit Salz, Pfeffer und dem Saft der Limette abschmecken. Chili und Zwiebeln fein würfeln, Hackfleisch, Chili und Zwiebeln mit Öl darin anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen und warm halten. Eingeweichte Nudeln in kochendem Salzwasser in ca. 2-3 Minuten bißfest garen und abgießen.  Die Glasnudeln mit dem Pesto vermischen, auf Tellern anrichten und das Chilihack darüber verteilen.

Tipp! Für ein vegetarisches Gericht ersetzen Sie das Hackfleisch einfach mit Sojaschnetzel.


Dez 26 2012

Weißer Trüffel küsst Pasta

Winterzeit ist Trüffelzeit. Ab Oktober geht’s los und jetzt im Dezember wird’s höchste Zeit. Genießen Sie Pasta mit der extravaganten Note des Albatrüffels. Das Rezept ist simpel und schnell zuzubereiten.

207155168 A0abadeff4 B-225x300 in

Sie benötigen für 4 Portionen:

300g Pasta (z.B. Spaghetti, Fettuccine)

4 EL Butterflocken

Salz, weißer Pfeffer aus der Mühle

1 weißer Trüffel (Albatrüffel)

Zubereitung:

Kochen Sie die Pasta in reichlich Salzwasser al dente. Pasta abgießen und in einem vorgewärmten Topf geben. Butter in Flöckchen darüber streuen und vorsichtig mit der Pasta vermischen. Leicht mit Salz und Pfeffer würzen.

Servieren Sie die Pasta auf vorgewärmten Tellern und hobeln den geputzten Trüffel hauchdünn darüber.

Tipp! Pasta nur behutsam würzen, der Star ist der Trüffel und sollte geschmacklich nicht von der „Begleitung“ überdeckt werden.

 


Dez 19 2012

Omas’s Milchnudeln

..ein Rezept aus Großmutter’s Kochbuch: Milchnudeln mit Backobstkompott, abgerundet mit Zimt & Zucker – Heißgeliebt!

601023059 A5363a9e8d B-300x200 in

Sie benötigen:

500g kleine Nudeln (z.B. Muscheln oder kleine Makkaroni)

20g Butter

1l Milch

1 Vanilleschote

Dr. Oetker Finesse Zitrone

2 EL Zucker

1/2 Packung Vanillepuddingpulver

Zimt, Muskatnuss, Salz

Für das Kompott:

500g gemischtes Backobst

Zitronensaft

1 Prise Zimt

Zubereitung:

Geben Sie die Milch zusammen mit Butter, Salz, Finesse, Zucker und dem Mark der Vanilleschote in einen Topf und lassen sie aufkochen. Fügen Sie die Nudeln hinzu – reduzieren Sie die Hitze und garen alles ca. 10-15 Minuten unter ständigem Rühren. Vanillepuddingpulver mit etwas Milch anrühren und zu den Nudeln geben, kurz aufkochen lassen und mit Muskatnuss würzen.

Gemischtes Backobst fein würfeln, in einen Topf geben und mit Wasser bedeckt zum kochen bringen. Ca. 10 Minuten garen und mit Zitronensaft und Zimt abschmecken. Mit Speisestärke leicht anbinden.

Tipp! Besonders lecker werden die Milchnudeln wenn sie mit Zimt & Zucker bestreut werden und man darüber leicht gebräunte Butter gibt!

 


Nov 28 2012

Winter Pasta!

Bei einem Teller voll mit dampfenden Nudeln ist uns das Wetter kurfristig egal. Hier gibt’s ein leckeres Rezept was von innen wärmt und rundum glücklich macht.

3266426388 15e8c73bda-300x201 in

Sie benötigen für 4 Personen:

400g Kalbsgulasch

2 rote Zwiebeln

3 Knoblauchzehen

3 EL Olivenöl

400ml Kalbsfond

400g Makkaroni

500g rote Birnen

2 TL Zitronensaft

50ml Weißwein

200g Roquefort

3 EL Thymianblättchen

Salz, Pfeffer

Zubereitung:

Das Kalbsfleisch in feine Würfel schneiden, Zwiebeln und Knoblauch schälen und fein hacken. 2 EL Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und das Fleisch darin 2-3 Minuten scharf anbraten, würzen und in eine Schüssel geben. 1 EL Öl in einen Topf geben und Zwiebel-Knoblauch-Mix darin dünsten. Das Fleisch dazugeben und den Fond angießen. Zugedeckt mind. 1 Stunde kochen lassen.  Die Nudeln nach Packungsanleitung in reichlich Salzwasser bißfest garen. Birnen vierteln, entkernen und in Spalten schneiden. Mit Zitronensaft beträufeln.

Wein, Roquefort und Thymian zum Ragout geben, den Käse unter Rühren darin schmelzen lassen. Ca. 5 Minuten köcheln lassen. Schließlich die Birnenspalten 2-3 Minuten mitkochen lassen. Makkaroni auf Tellern anrichten und das Ragout darübergeben.


Nov 14 2012

Schwäbische Köstlichkeiten gegen den November-Blues..

..wenn’s draußen so gar nicht mehr richtig hell werden will, hilft nur eins: Es sich zuhause mit Kerzen gemütlich machen und dazu einen köstlich wärmenden Auflauf genießen. Der schwäbische Maultaschen-Auflauf mit würzigen Röstzwiebeln ist prädestiniert für diese  „Mission“.

2232834974 F52ca52e63 B-300x225 in

Sie benötigen für 4 Portionen:

600g Maultaschen (Rezept für den Teig fimden Sie unter dem Artikel „Nudeln einfach mal selber machen!“ )

2 Zwiebeln

2 EL Sonnenblumenöl

200g geräucherte Schinkenwürfel

200g geriebenen Käse (Emmentaler)

Gratin Sauce

80g Röstzwiebeln

Zubereitung:

Backofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Umluft 170 Grad.

Halbieren Sie die Maultaschen, Zwiebeln schälen und in feine Ringe schneiden. Das Öl in einer Pfanne erhitzen und Schinkenwürfel darin anbraten, Zwiebelringe dazugeben und kurz mitbraten.  Schließlich die Maultaschenhälften mit in die Pfanne geben und ca. 3 Minuten mitbraten. Die Mischung in die Auflaufform füllen und die Gratinsauce darüber verteilen. Käse mit Röstzwiebeln mischen und auf dem Auflauf verteilen.

Im Backofen ca. 30 Minuten backen.

Tipp! Servieren sie frischen Salat dazu.

 

 

 


Okt 31 2012

Halloween – schön gruselig

..und zur Halloween Party müssen natürlich schön-schaurige Köstlichkeiten gezaubert werden. Wie z.B. unseren „Wurmsalat“ mit „Kürbisknochen & Kräuterdip“!

58965867 E1a9992cca B-300x225 in

Sie benötigen:

500g schwarze Spaghetti

400g Kürbis

100g getrocknete Tomaten in Öl eingelegt

1 Chilischote

1 Bund Frühlingszwiebeln

2 EL Zitronensaft

2 EL Essig

8 EL Olivenöl

Salz, Pfeffer

Für die Kräutersauce:

1 Bund Schnittlauch

1 Bund Petersilie

1 Bund Basilikum

150g Joghurt

150g Créme fraiche

Salz, Pfeffer

Zubereitung:

Spaghetti in einem großen Topf mit reichlich Salzwasser bißfest garen. Schälen Sie den Kürbis und schneiden ihn in ca 1 cm dicke Scheiben. Fertigen Sie sich aus Karton eine Knochenschablone, legen Sie sie auf die Kürbisscheiben und schneiden mit einem feinen Messer die Knochenformen aus. Kürbisknochen in kochendem Salzwasser ca 4 Minuten garen und kalt abschrecken.

Tomaten abtropfen lassen und in Streifen schneiden. Chilischote ebenfalls in feine Streifen schneiden. Frühlingszwiebeln putzen und in feine Ringe schneiden. Für das Dressing Zitronensaft, Essig, Öl, Salz und Pfeffer gut verquirlen, mit den restlichen zerkleinerten Zutaten vermengen und nochmals abschmecken.

Für die Kräutersauce die Kräuter waschen und fein hacken, Créme fraiche und Joghurt vermischen, Kräuter unterheben, mit Salz und Pfeffer würzen.

Richten Sie die Kürbisknochen dekorativ auf einer Platte an und stellen Sie die Kräutersauce dazu. Viel Spass!

Tipp! Servieren Sie dazu Weizenbaguette! Mit grüner & blauer Lebensmittelfarbe zaubern Sie schnell „Schimmelflecken“ auf die Weißbrotscheiben.

 


Okt 24 2012

Herbstgenuß – mit Pasta wie aus Italien

Lasagneblätter, frische Kürbisscheiben und würzige Quarksoße ~ verdeckt von einer knusprigen Kruste aus Mozzarella, Brotwürfeln und Kürbiskernen ~ vegetarisch gut!

3956188191 769c65b15a O-207x300 in

Sie benötigen:

1kg Kürbis (z.B. Butternuss)

4 Zweige Thymian

2 Schalotten

60g Mehl

75g Butter

850ml Milch

250g Quark

feines Meersalz, Pfeffer, geschrotete Chili

70g Kürbiskerne

2 Scheiben Toastbrot

125g Mozzarella (Büffelmozzarella)

250g Lasagneplatten

Zubereitung:

Backofen auf 200 Grad vorheizen, Umluft 180 Grad, Gas Stufe 4

Den Kürbis schälen, halbieren und das Fruchtfleisch entkernen. Fruchtfleisch in dünne Scheiben schneiden. Thymian und Schalotten säubern und fein hacken.

60g Butter in einem Topf schmelzen lassen, Schalotten und Thymian dazugeben und kurz anbraten. Mehl hinzufügen, dabei kräftig umrühren! 1 Minute dünsten. Unter ständigem Rühren die Milch hinzufügen und 3 Minuten bei leichter Hitze köcheln lassen. Topf von der Kochstelle nehmen und den Quark hinzufügen. Mit Salz, Pfeffer und Chili würzen.

Toastbrot toasten und in Würfel schneiden, die Kürbiskerne ohne Zugabe von Fett in der Pfanne rösten. Die Hälfte der Kürbiskerne abnehmen und mit den Brotwürfeln mischen. Mozzarella in gleichmäßige Scheiben schneiden. Sie benötigen eine Auflaufform mit ca. 2l Inhalt, darin schichten Sie Lasagneblätter, Kürbisscheiben und Soße. Beginnen Sie mit Soße und schließen Sie mit reichlich Soße ab. Mozzarellascheiben darauf verteilen und Kürbiskernbrösel darüberstreuen. Restliche Butter in Flöckchen auf dem Auflauf verteilen.

Decken Sie die Lasagne mit Alufolie ab und lassen Sie sie ca. 45 Minuten backen. Folie nach 30 Minuten abnehmen, übrige Kürbiskerne über den Auflauf streuen und in den letzten 15 Minuten goldbraun überbacken.

Tipp! Dazu frischen grünen Salat reichen!

 

 


Okt 17 2012

Eat happy!

..mit unserer Herbst – Pasta-Waldpilz – Pfanne!

Sie benötigen für 4 Personen:

600g gemischte Pilze (Pfifferlinge, Austernpilze, Kräuterseitlinge, Steinpilze, Chamignons etc.)

500g Pasta (z.B. Spaghetti, Tagliatelle oder schwäbische Spätzle)

1 Zitrone

150g Parmesankäse

1-2 Zwiebeln

2-3 Knoblauchzehen

Olivenöl

Salz, Pfeffer, frische Petersilie & Thymian

5963904406 A01a172582 B-200x300 in

Zubereitung:

Pilze putzen und grob zerkleinern, Zwiebeln und Knoblauch schälen und fein hacken. Garen Sie die Pasta in reichlich Salzwasser knapp al dente, während Sie in einer großen beschichteten Pfanne etwas Olivenöl erhitzen. Zwiebel- und Knoblauchwürfel kurz anbraten, ebenso die Pilze – Hitze reduzieren, mit Salz und Pfeffer würzen. Weitere 10 Minuten dünsten.

Petersilie und Thymian fein hacken, Käse grob reiben. Geben Sie nun die Pasta, die Kräuter, die Hälfte des Käses und den Saft der Zitrone zu den Pilzen und verrühren alles miteinander. Mit dem restlichen Käse bestreuen.

Tipp! Tauschen Sie einen Teil der Pilze mit Kürbiswürfel aus und würzen mit etwas Chili.


 


Okt 3 2012

Resteverwerter – Nudel Muffins

All‘ das, was von anderen Gerichten übrig geblieben ist, läßt sich bei den Nudel-Muffins wunderbar verwerten. Auch kleinste Mengen sind brauchbar! Sie passen exellent zum Salat und sind ein leckeres Mitbringsel beim Picknick oder Grillfest. Gesehen bei http://kochen-basteln.de

Nudel-Muffins-halbiert-300x168 in

Sie benötigen:

2 Eier

1 TL Salz

Pfeffer, Paprika (scharf)

1 rote Zwiebel in Würfel geschnitten

1 Becher Schmand

50g Schinkenwürfel

etwas geriebener Käse

gekochte Nudeln vom Vortag

Fett für die Förmchen

Zubereitung:

Verwenden Sie entweder kleine Souffleförmchen oder ein Muffinblech. Heizen Sie den Ofen auf 180 Grad Ober/Unterhitze vor. Eier mit Gewürzen verquirlen, Schmand hinzufügen. Speck, Nudeln und Zwiebelwürfel dazugeben und gut verrühren. Die Förmchen einfetten und die Nudel-Schmandmasse einfüllen. Nur noch etwas Käse darüberstreuen und ca. 30 Minuten backen.  Die kleinen pikanten Muffins schmecken warm & kalt!

Tipp! Die Nudeln sind austauschbar mit gekochten, in Scheiben geschnittenen Kartoffeln. Statt Schmand kann man auch Sahne, Creme fraiche, Milch, saure Sahne oder Ricotta verwenden.