Wie kommt die Farbe in die Pasta?

Pasta sind in vielen verschiedenen Farben und Formen erhältlich. Als Faustregel gilt: „Je hochwertiger die Qualität der Nudeln, desto gleichmäßiger stellt sich die Farbe dar.“  Die Oberfläche der Nudeln sind ebenmäßig glatt.

4690352738 56035c6010 Z-300x200 in Wie kommt die Farbe in die Pasta?

Pasta grün:

um grüne Pasta herzustellen, kann man Spinat oder frische Kräuter verwenden. Ebenso geeignet ist grüne Pesto.

Pastateig grün mit Spinat:

400g Mehl

2 Eier

1 EL Salz

2 EL Olivenöl

200g Blattspinat

Spinat gründlich waschen und tropfnass in einen heißen Topf geben und zusammenfallen lassen. In einen Sieb gut abtropfen lassen. Drücken Sie den Spinat etwas aus und pürieren ihn anschließend mit dem Pürierstab.

Vermengen Sie den Spinat mit den übrigen Zutaten bis Sie einen glatten, elastischen Teig erhalten. Falls nötig fügen Sie noch ein wenig lauwarmes Wasser hinzu.

Nun rollen Sie den Pastateig dünn aus und erstellen Ihre Wunsch – Pastaform. Etwas antrocknen lassen und in kochendem Wasser bissfest garen.

Pastateig grün mit Pesto:

400g Mehl

1 EL Salz

3 Eier

1 EL Olivenöl

3 EL grünes Pesto

Alle Zutaten zu einem glatten, elastischen Teig verkneten. Falls nötig fügen Sie etwas lauwarmes Wasser hinzu. Den fertigen Teig mindestens 30 Minuten ruhen lassen. Anschließend den Pastateig dünn ausrollen und die gewünschten Formen ausschneiden und formen. Lassen Sie die geformte Pasta nochmals kurz antrocknen bevor Sie sie im kochenden Wasser bissfest garen.

Pastateig grün mit frischen Kräutern:

400g Mehl

4 Eier

1 EL Salz

2 EL Olivenöl

6 EL frische  Kräuter (z.B. Petersilie, Basilikum, Oregano, Thymian, Estragon)

Kräuter sehr fein hacken und mit den übrigen Zutaten zu einem glatten, elastischen Teig verkneten. Lassen Sie den Teig nun wie im Pesto-Rezept beschrieben mindestens 30 Minuten ruhen, anschließend können Sie ihn ausrollen und nach Ihren Wünschen weiterverabeiten. Jetzt nur noch kurz antrocknen lassen und in kochendem Wasser bissfest garen.

 

 

 

Pasta rot:

um rote Pasta herzustellen, benötigt man Tomaten oder Rote Beete.

Pastateig rot mit Tomatenmark:

400g Mehl

2 EL Tomatenmark

2 Eier

1 EL Olivenöl

ein wenig Wasser

Salz, Pfeffer, Muskat

Alle Zutaten gut miteinander verrühren, den Teig anschließend gut durchkneten und in Folie gewickelt mindestens 30 Minuten ruhen lassen. Anschließend können Sie den Teig dünn ausrollen, zu Formen weiterverarbeiten und in kochendem Wasser garen.

Pastateig rot mit Rote Beete:

400g Mehl

1/8 L Rote Beete Saft

1 EL Salz

2 Eier

1 EL Olivenöl

Alle Zutaten zu einem glatten, elastischen Teig verkneten, falls notwendig fügen Sie noch etwas lauwarmes Wasser hinzu. Nun können Sie den Teig dünn ausrollen und nach Belieben weiterverarbeiten. Kurz antrocknen lassen und in kochendem Wasser garen.

Pastateig rot & feurig mit Peperoni:

400g Mehl

4 EL Tomatenmark

6 kleine getrocknete Chilischoten

3 Eier

1 EL Salz

2 EL Olivenöl

Die Chilis mit dem Mörser fein zerreiben. Mit den übrigen Zutaten zu einem glatten, elastischen Teig verkneten. Falls notwendig fügen Sie noch etwas lauwarmes Wasser hinzu. Lassen Sie den Pastateig nun mindestens 30 Minuten ruhen, anschließend können Sie ihn ausrollen und nach Ihren Wünschen weiterverarbeiten. Die fertigen Pastaformen vorm Garen in kochendem Wasser nochmals kurz antrocknen lassen.

 

 

 

Pasta gelb:

um goldgelbe Pasta herzustellen, benötigen Sie frische Eier oder Safran.

Pastateig gelb mit frischen Eiern:

400g Mehl

1 EL Salz

4 Eier

2 EL Olivenöl

Verkneten Sie die Zutaten zu einem glatten, elastischen Teig, sollte der Teig zu trocken ausfallen, fügen Sie ein wenig lauwarmes Wasser hinzu. Nun lassen Sie den Pastateig mindestens 30 Minuten ruhen bevor Sie ihn ausrollen und nach Ihren Wünschen weiterverarbeiten. Die fertigen Pastaformen sollten vorm Kochen nochmals kurz eine Antrockenzeit bekommen.

Pastateig goldgelb mit Safran:

400g Mehl

1 EL Salz

4 Eier

2 EL Olivenöl

1 Msp Safran

Alle Zutaten zu einem glatten, elastischen Teig verkneten; den Pastateig nun mindestens 30 Minuten ruhen lassen. Anschließend dünn ausrollen und die gewünschten Pastaformen ausschneiden. Etwas antrocknen lassen und in kochendem Wasser bissfest garen.

 

 

 

Pasta schwarz:

Das „schwarze Schaf“ auch unter den Pasta – Sorten..um den Blickfang Pasta Nero herzustellen, benötigen Sie Tintenfischextrakt ~ dieser färbt die Pasta schwarz wie Tusche!

 

 

Pastateig schwarz mit Tintenfischextrakt:

400g Mehl

4 Eier

1 EL Salz

2 EL Olivenöl

2 Beutel Tintenfischtinte (beim Fischhändler vorbestellen!)

Alle Zutaten zu einem glatten, elastischen Teig verkneten; den fertigen Pastateig mindestens 30 Minuten ruhen lassen. Anschließend können Sie den Pastateig dünn ausrollen und ausschneiden/formen. Vorm Kochen nochmals kurz antrocknen lassen.

Wir wünschen viel Spass und guten Apetit mit den kunterbunten Pasta Ideen!