PASTA Gene

Lang ersehnt trat am 1. Mai 2008  die neue Kennzeichnungsregel  „Ohne Gentechnik“ in Deutschland in Kraft. Natürlich auch in der Pasta Welt ein großer Schritt in Sachen Aufklärung. Das Teigwarenwerk Alb-Gold auf der schwäbischen Alb macht es den Verbrauchern da einfach und garantiert schon jetzt dass selbst die Eier für die Nudelproduktion von Hühnern stammen die kein Gen-Futter erhalten haben. Alb-Gold kennzeichnet diese Produkte dementsprechend mit dem Hinweis:  „Ohne Gentechnik“
Alb-gold Ingwer-150x150 in PASTA Gene
Auf der Internetseite des Nudelherstellers heißt es weiter: Nudelhersteller müssen beispielsweise nirgends auf der Verpackung angeben, ob die in den Nudeln verwendeten Eier von Hühnern aus Bodenhaltung stammen oder ob die Tiere die mit gentechnisch verändertem Futtermittel ernährt wurden. „Die Hühner unserer Eierlieferanten werden ausschließlich mit gentechnikfreiem Futter gefüttert. Für diese Sicherheit bürgen wir mit den auf der Verpackung abgedruckten Aussagen. Nachvollziehbarkeit und Transparenz schaffen Vertrauen zwischen Lebensmittelproduzent und Kunden, und genau dieses Vertrauen wollen wir aufbauen und erhalten“, untermauert der Alb-Gold Chef seine Aussagen weiter.